Headerbild Engagement für Bünde und Verbände: junge Diskussionsgruppe
... für Bünde und Verbände

Die Ausgestaltung des Verbundsystems durch die Sportjugend NRW richtet sich an die Jugendorganisationen der Bünde und Verbände in NRW.

Für Bünde und Verbände

Netzwerk leben!

Im Rahmen eines selbstorganisierten Arbeitskreises haben rund zwanzig Fachkräfte NRW bewegt seine KINDER! und Fachkräfte für Jugendarbeit der Verbände einen „Steckbrief“ erarbeitet, der das eigene Profil zur Kinder- und Jugendarbeit im Verband skizziert.

Im Sinne eines gelebten Netzwerkes soll der Steckbrief den Mitarbeiter/-innen in den Stadt- und Kreissportbünden die Möglichkeit bieten, Informationen zu aktuellen Projekten, Aus- und Fortbildungen u.v.m. auf einen Blick zu erhalten. Bei sportartspezifischen Fragen von Sportvereinen können sie zudem gezielt zu den jeweiligen Ansprechpartnern der Fachverbände vermitteln.

 

 

Grundlageninformation zur Juleica

Die Jugendleiter/-In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber/-innen. Zusätzlich bringt die Juleica die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck.

Gesetzliche Grundlagen
Die Juleica erhalten Jugendleiterin und der Jugendleiter im Sinne des § 73 Achtes Buch des Sozialgesetzbuchs – Kinder und Jugendhilfe (SGB VIII). Voraussetzung ist, dass sie für einen freien oder öffentlichen Träger der Jugendhilfe tätig sind.
Die Sportjugend NRW ist anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und ist zudem Mitglied im Landesjugendring NRW. Auf dieser Grundlage ist die Sportjugend NRW berechtigt, Jugendliche gemäß der inhaltlichen Vorgaben der Juleica zu qualifizieren.

Sport und Bildung

Im organisierten Sport spielt Bildung eine große Rolle, denn über Bewegung, Spiel und Sport können Menschen unter bestimmten Voraussetzungen Bildung erfahren. Der Landessportbund NRW und seine Sportjugend stellen ihren Mitgliedsorganisationen und den Sportvereinen das "Handwerkszeug" im Kontext Sport & Bildung bereit. Es geht darum, Sportorganisationen „sprechfähig“ zu machen. Dazu wurden einige Fragen und Antworten zum Thema zusammengestellt, z.B.

Was hat Sport mit Bildung zu tun?
„Sport“ und „Bildung“ sind Schlüsselthemen in unserer Gesellschaft. Der Sport eröffnet zwei Zugänge zur Bildung: Kompetent an der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur teilnehmen zu können und seine Persönlichkeit bei diesen Aktivitäten zu entwickeln. Dazu bieten die Sportvereine unzählige Anlässe und Wege – lebenslang.

  • Den gesamten Frage- und Antwortkatalog finden Sie hier.

Das Verbundsystem

Die Kooperationsvereinbarung zur Gestaltung des Verbundsystems finden Sie »hier.