Kibaz mal anders!

Das Konzept Kibaz mal anders! besteht aus zwei Variationen. Es ist entweder ausgerichtet auf Familien oder auf Kindergruppen.

Sonderaktion: "Kibaz mal anders!"

Vereinsförderung bis zu 600 € - Aktionszeitraum bis 31.12.2020

Liebe Sportvereine in NRW,

Sie suchen Ideen, um Familien oder Kindergruppen durch attraktive Aktionen für Bewegung, Spiel und Sport zu begeistern?! Wir möchten Sie ermutigen, sich trotz coronabedingter Einschränkungen an der Sonderaktion  nullmal anders! zu beteiligen.

Das Konzept nullmal anders! besteht aus zwei Variationen – entweder ausgerichtet auf Familien oder auf Kindergruppen. Sie entscheiden, welche Variante besser zu Ihren Rahmenbedingungen passt! Es werden jeweils zehn ausformulierte Bewegungsspiele vorgeschlagen, auf den vermehrten Einsatz von Alltagsmaterialien verwiesen und konkrete Hinweise für die Planung und Durchführung gegeben. Die Kibaz-Variationen der Fachverbände können in vergleichbarer Form natürlich auch durchgeführt werden. So können Sie mit Ihrem Verein nullmal anders! sicher und verantwortungsvoll umsetzen.

Je nach Kibaz-Veranstaltungsformat (Eintagesveranstaltung oder Mehrtagesveranstaltungen) können Sie für Ihren Sportverein 400 € oder 600 € pro Antrag bei der Sportjugend NRW beantragen.

  • Den Förderantrag finden Sie »hier.

nullmal anders für Familien!

© Stock.adobe.com/pololia

Sie führen die Kibaz-Aktion
mit dem geschlossenen TN-Kreis – Familien - durch!

Entscheiden Sie sich grundsätzlich für ein Durchführungsformat:

  1. Stationsbetrieb – jede Familie (ist eine Bezugsgruppe) wechselt von Station zu Station
  2. Zentral moderierte Gesamtaktion – Bezugsgruppen bleiben in der zugewiesenen und markierten Aktionsfläche – dafür benötigen sie eine/n gute/n Moderator*in!
    Schauen Sie sich dazu auch die beispielhafte Raumskizze an:

    null

Bitte den Matten-Halbkreis sorgfältig abmessen und Bereiche deutlich markieren: mit 1,5 – 2 m Abstand zwischen den jeweiligen Arrangements pro Familie aufbauen!

nullmal anders für Kindergruppen!

Bild: © Stock.adobe.com/Robert Kneschke

Sie führen die Kibaz-Aktion
mit dem geschlossenen TN-Kreis – Kindergruppe/n - durch!

Entscheiden Sie sich grundsätzlich für ein Durchführungsformat:

  1. mehrere Stationen werden parallel bespielt – jede Kindergruppe (ist eine Bezugsgruppe) wechselt begleitet von Station zu Station, begleitet von Übungsleitung und/oder Erzieher*innen
  2. Durchlauf des Stationsbetrieb gesamt mit einer Kindergruppe – erst nach Verlassen dieser Gruppe und einer angemessenen Übergangszeit, startet eine neue Kindergruppe

Sie haben Rückfragen und brauchen Hilfe? Wenden Sie sich an: Kibaz@lsb.nrw oder telefonisch an Angela Buchwald (0203 7381-953) oder Ulrich Beckmann (0203 7381-876).