Artikel

buntblick – der Preis für Demokratie, Vielfalt und Toleranz in der Jugend(verbands-) arbeit 2020

| Allgemein (Sportjugend)

Nach kreativen Wettbewerbsbeiträgen und drei spannenden Preisverleihungen in den vergangenen fünf Jahren schreibt der Landesjugendring NRW 2020 zum vierten Mal den buntblick aus – den Preis für Demokratie, Vielfalt und Toleranz in der Jugend(verbands-) arbeit. Auch dieses Jahr ist Dr. Joachim Stamp, Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, Schirmherr des buntblicks.

Angesichts des zunehmenden gesellschaftlichen Rassismus ist es besonders wichtig, für ein demokratisches und vielfältiges Miteinander und gegen Rassismus und Rechtsextremismus Zeichen zu setzen. Für ein gutes Zusammenleben in unserer Gesellschaft braucht es das tatkräftige Engagement vieler Menschen. Insbesondere die Aktivitäten junger Menschen werden mit dem buntblick sichtbar gemacht und gewürdigt.

Um den Preis können sich junge Menschen aus Jugendgruppen, aus Jugendverbänden sowie freie, selbstorganisierte Jugendgruppen aus Nordrhein-Westfalen bewerben. Projekte und Aktionen „Gegen Rechtsextremismus und Rassismus und für Vielfalt und Toleranz“ können in Form einer kurzen Projektbeschreibung mit Film- oder Fotobeiträgen direkt auf der Website des Landesjugendrings NRW eingestellt werden (http://ljr.nrw/buntblick).

Junge Menschen sind zudem eingeladen, dort über ihren Favoriten aus allen eingereichten Beiträgen abzustimmen.

  • Der Teilnahmeschluss ist der 22. September 2020.

Alle Informationen zur Preisausschreibung und die Teilnahmebedingungen unter: http://ljr.nrw/buntblick

 

Zurück