Teaser Kindertagespflege: Kind spielt mit Hula Hoop Reif

Kindertagespflege

Im Rahmen des Programms NRW bewegt seinen KINDER! sollen die Zahl und die Qualität der Kooperationen von Sportvereinen u.a. mit der Kindertagespflege erhöht werden. Dazu hat die Sportjugend NRW seit 2019 eine Kooperationsvereinbarung mit dem Landesverband Kindertagespflege NRW geschlossen. Die Kooperation ist auch Bestandteil der Zielvereinbarung „Nr. 1: Sportland Nordrhein-Westfalen“, in der unter anderem als Ziel eine gemeinsame Initiative zur Stärkung der Bewegungsförderung im Sportverein und in der Kita genannt wird.

Vorlesen

"Bewegte" Kindertagespflege

Die Kindertagespflege umfasst die Betreuung von Kindern in einer kleinen überschaubaren Gruppe mit einer festen Bezugsperson. Konkret heißt das, eine Kindertagespflegeperson betreut bis zu maximal fünf  Kinder. Die Betreuung kann in der Wohnung/dem Haus der Kindertagespflegeperson oder in anderen geeigneten (angemieteten) Räumlichkeiten erfolgen.

Insbesondere durch die verlässliche Bezugsperson eignet sich die Kindertagespflege, um dem Bedürfnis der unter Dreijährigen nach Bindung und Exploration zu entsprechen. Zusätzlich kommt die Kindertagespflege zeitlich und räumlich der Struktur eines Familienalltags sehr nahe und eröffnet eine flexible und passgenaue Betreuungsmöglichkeit. Es ist ebenfalls möglich, dass sich zwei bis drei Kindertagespflegepersonen in einem Verbund (Großtagespflege) zusammenschließen und insgesamt bis zu neun Kinder betreuen.

In den „Bildungsgrundsätzen für Kinder von 0 bis 10 Jahren in NRW“  steht bei der Gestaltung des Alltages in der Kindertagespflege und unter Berücksichtigung der jeweiligen Bildungs- und Entwicklungsthemen "Bewegung" ganz oben.

  • 51.180 Kinder unter drei Jahren nutzen einen Platz in der familiennahen Kindertagespflege (Stand 2020).
  • Rund 15.500 Fachkräfte sind in NRW in der Kindertagespflege tätig.
  • Sie betreuen Kinder unter drei Jahren in einer Kindertagespflegestelle (bis zu fünf Kinder)
  • oder in der Großtagespflege (zwei Erwachsene für Gruppen bis zu neun Kindern).
  • Die Ausbildung der Kindertagespflegepersonenumfasst 160 bzw. 300 Stunden.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner

Julian Blessing
Referent
Tel. 0203 7381-822
»E-Mail schreiben

 

 

Kooperationspartner

Bewegungsförderung  als roter Faden

Körperbildung, Bewegung und Spielen sind lebensbedeutsam für die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder. Gemeinsam mit Stadt- und Kreissportbünden, Sportvereinen und der Kindertagespflege möchte die Sportjugend NRW die Lebenswelten der Kinder aktiv gestalten und positiv beeinflussen.

Bewegungsförderung sollte sich als roter Faden durch den Alltag der Kinder ziehen und so nicht nur den kindlichen Bedürfnissen nach Bewegung und Spiel entgegen kommen, sondern ihnen auch das Tor zum Lernen öffnen. Um hierfür möglichst viele Kindertagespflegepersonen zu erreichen, hat die Sportjugend NRW eine spezielle Qualifizierung konzipiert:

Bewegung und Spiel für die Kleinsten (U3)
In dieser Qualifizierung erleben Kindertagespflegepersonen praxisnah und theoretisch fundiert, welche Bedeutung Bewegung und Spiel für die kindliche Entwicklung hat. Bewegung ist der Motor zur Bewältigung vieler Entwicklungsaufgaben der Kinder. Bewegungsförderung wird auch als Element der Beziehungspflege verstanden. Sie lernen alltagsintegrierte Bewegungsanlässe und Bewegungsangebote im häuslichen Umfeld und in der Umgebung zu erkennen, zu nutzen und zu initiieren.

Inhalte:

  • Anforderungsprofil und Selbstverständnis für mehr Bewegung und Spiel im Alltag
  • Spielthemen als Zugang für vielfältige Bewegungserfahrungen
  • Grundlagen der kindlichen Entwicklung
  • Planung, Durchführung und Auswertung von alltagsintegrierten Bewegungsanlässen in der Tagesstruktur
  • Raumgestaltung
  • Elternbildung
  • Lokale Kooperationsmöglichkeiten

Umfang:
Die Ausbildung umfasst 40 Lerneinheiten (LE) inklusive Selbstlernphasen und Projekte:
32 LE als Präsenzveranstaltung; 8 LE für individuelle praxisorientierte Projektarbeit.

  • Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss das Zertifikat „Bewegungsförderung in der Kindertagespflege“.

Termine und TN-Gebühr:
Informationen zu Terminen und Teilnehmergebühren finden Sie im »Qualifizierungsportal des Landessportbundes.

Bewegungsförderung als entscheidender Baustein für die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern: Auch vor diesem Hintergrund haben die Sportjugend NRW und der Landesverband Kindertagespflege NRW (LV KTP) 2019 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Landesverband Kindertagespflege NRW und der Sportjugend NRW

Klar festgelegte Zusammenarbeit
„Rund 29 Prozent der Vereine mit Angeboten für  0- bis 7-Jährige führen Kooperationsangebote mit Kindertageseinrichtungen oder in der Kindertagespflege durch. Durch einen engeren Austausch unserer beiden Organisationen auf verschiedenen Ebenen und eine noch klarer festgelegte Zusammenarbeit wollen wir diese Zahl bis zum Jahr 2022 gerne auf mindestens 50 Prozent steigern“, erklärt Sportjugend-Vorsitzender Jens Wortmann.

„Weil wir gemeinsam mit geeigneten Sportvereinen die Lebenswelten der Kleinsten noch aktiver und positiver gestalten wollen, unterstützen wir natürlich die entsprechende Qualifizierungsmaßnahme der Sportjugend NRW, um möglichst viele Kindertagespflegepersonen zu erreichen“, erklärte die LV KTP-Landesvorsitzende Bettina Konrath.

  • Weitere Informationen zum Landesverband Kindertagespflege NRW finden Sie hier.