Extra-Zeit für Bewegung

Extra-Zeit für Bewegung – nachholen was ausgefallen ist!

Die pandemiebedingten Einschränkungen haben zu Bewegungsdefiziten bei vielen Schülerinnen und Schülern geführt. Hier kann der organisierte Sport eine wichtige Rolle einnehmen und mit geeigneten Maßnahmen bei der Kompensation dieser Defizite unterstützen.  
Passend dazu hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW  dem LSB NRW ein Budget von 2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um ein entsprechendes Förderprogramm für seine Mitgliedsorganisationen und Sportvereine umzusetzen. Gefördert werden zusätzliche Bewegungs-. Spiel- und Sportangebote mit dem Ziel, motorische Defizite sowie  gesundheitliche und soziale Potenzialentwicklung von Schülerinnen und Schülern aller allgemeinbildenden Schulformen (1. – 13. Jahrgangsstufe) auszugleichen.
Diese sportpraktischen Maßnahmen sollen in Kooperation mit Sportvereinen „vor Ort“ angeboten und durchgeführt werden. So können u.a. bestehende Kooperationen, die aufgrund der Corona-Pandemie geruht haben, wieder neu belebt und intensiviert werden. Das Programm bietet darüber hinaus die besondere Chance, über die neuen Angebote auch Kinder und Jugendliche zu gewinnen, die nicht bereits über Vereinsangebote erreicht werden.

Kurz & Knapp:

Ein sportpraktisches Gruppenangebot im Rahmen der Extra-Zeit für Bewegung umfasst mindestens 10 TN und findet an mindestens einem Tag mit 6 Zeitstunden (alternativ auch an mehreren Tagen mit mindestens 90 Minuten pro Einheit) statt.
Das Angebot wird mit max. 500 Euro pro Tag (6 Stunden) bezuschusst. Für Teilnehmer*innen und Übungsleitungen besteht Versicherungsschutz über die Sportversicherung des LSB NRW.
Die Beantragungen für Sportvereine, Bünde und Verbände läuft über das Förderportal. Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe außerhalb des organisierten Sports nutzen für die Antragsstellung bitte dieses Formular. Weitere Informationen finden Sie unten auf der Seite, in unseren FAQs sowie in der Förderrichtlinie.

Ansprechpartner*innen

Bei Fragen zum Förderverfahren, Förderportal und/oder Förderrichtlinie wenden Sie sich bitte per Mail an:
extrazeit@lsb.nrw

Oder telefonisch an:

Mike Kessel: 0203 7381-894
Fidan Kisin: 0203 7381-783

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an:

Henning Schröder
henning.schroeder@lsb.nrw
0203 7381-820

Ideen & Anregungen zur Umsetzung

Sie planen ein Angebot im Rahmen der Extra-Zeit um Kindern und Jugendlichen zusätzlich Bewegung- Spiel und Sport zu ermöglichen? Vielleicht helfen Ihnen bei der Planung folgende Ideen zu möglichen Formaten:

Anbieter:         Bünde, Fachverbände, Sportvereine

Zielgruppe:      Schüler*innen der Jahrgangsstufen 1-13

Infos:              

  • vielseitige Angebote zur Bewegungsförderung
  • individuelle Formate denkbar

Beispiele Tagesformate: QR-Rallye, Geocaching, Radtour, Biparcours-Rallye, Actionbound, Sportcamps, bewegte Schulhöfe, OpenSunday (outdoor), Sport im Park for Kids/Youth

Anbieter:         Bünde und Fachverbände; Sportvereine/Ortsgruppen

Zielgruppe:      Schüler*innen/ Schwimmanfänger*innen (bis zum Schwimmabzeichen Bronze)

Infos:

  • Zusätzliche Schaffung von Anfängerkursen
  • Auffangen von Corona-bedingten Ausfällen des Schwimmunterrichts
  • Einbindung von Sportvereinen/ Ortsgruppen
  • Entlastung der Schulen

 

Anbieter:         Bünde und Fachverbände

Zielgruppe:      Schüler*innen im Alter von 13-17 Jahren

Infos:

  • Kompensation der vielen ausgefallenen oder nur begonnenen SH-Ausbildungen in diesem Schuljahr
  • Möglichkeit des kompakten Angebots: Ausbildung + Hospitation in Ferienangeboten der Vereine vor Ort (Koordinationsaufgabe für den Bund); ggfs. Ergänzung durch SH II-Ausbildung incl. Praktikum in Ferienangeboten der Vereine vor Ort
  • Entlastung der Schulen
  • anschließende Einsatzmöglichkeiten in Schule und Verein

„Schülersportabzeichen“ Sportabzeichen Kinder und Jugend

Anbieter:         Bünde in Kooperation mit Schulen und Sportvereinen

Zielgruppe:      Schüler*innen im Alter von 6-17 Jahren

Infos:              

  • Kompensation der vielen nicht abgelegten Sportabzeichen
  • Einbeziehung der FDler*innen
  • Einbeziehung des Schulwettbewerbs
  • Vorbereitung auf (und Durchführung der) Sportabzeichenabnahme
  • Beispiele längere Formate: Vereinskooperationen/Workshops, Zirkusprojekt, Parcours, Sportcamps
  • evtl. Sport- und Bewegungsangebote vor Ort durch Bildung von „Bezugsgruppen“

Weitere Ideen und Anregungen

Während der Kampagne #trotzdemSPORT, wurden zahlreiche Konzepte/Ideen/Beispiele u.a von Sportvereinen, Bünden und Verbänden gesammelt. Hier können Sie sich eventuell auch für Angebote im Rahmen der Extra-Zeit inspirieren lassen. Hier geht es zur Seite der Kampagne #trotzdemSPORT.

Weitere Informationen zur "Extra-Zeit für Bewegung"

  • Wenn Sie Angebote planen und durchführen, berücksichtigen Sie bitte die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen. Diese finden Sie, in für den organisierten Sport aufbereiteter Form auf der FAQ-Seite des Landessportbundes NRW. Weitere Informationen wie bspw. die geltenden Verordnungen finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Gesundheit und Soziales NRW und des Landes NRW.
  • Als Veranstalter ist es notwendig nachzuhalten, von welcher Schule die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen kommen. Zu erfassen ist, der Name der Schule und die entsprechende Schulform, sodass abschließend ermittelt werden kann, wie viele Schüler von welchen Schulen und welcher Schulform erreicht wurden.

Der Landessportbund NRW wickelt das Förderprogramm im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung ab. Bünde, Verbände und Sportvereine aus NRW stellen ihre Förderanträge im LSB-Förderportal.

Hier geht es direkt zum Förderportal.

Träger der freien Kinder und Jugendhilfe die nicht zum organisierten Sport gehören, stellen Ihren Antrag bitte über dieses Formular.

Weitere Fördermöglichkeiten

Schulsportgemeinschaften

Für reguläre Kooperationen mit Schule, stehen Ihnen die Schulsportgemeinschaften zur Verfügung. Um der Kooperation von Schule und Sportverein einen verlässlichen Rahmen zu geben, können hierüber in zeitlich flexibler Gestaltung sportpraktische wie auch Qualifizierungsangebote an Schulen gefördert werden. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.schulsport-nrw.de/schule-und-sportverein/schulsportgemeinschaften.html

Auf!leben – Zukunft ist jetzt.

Das Programm „Auf!leben – Zukunft ist Jetzt“ ist teil des Aktionsprogrammes „Aufholen Nach Corona“ mit dem Ziel, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen zurückzugewinnen. Mit einer Laufzeit bis 31.12.2022 und einer Förderbudget von 100.000.000 Millionen Euro soll es dabei helfen, Kinder und Jugendliche bei Ihrer Persönlichkeitsbildung zu begleiten. Auch der organisierte Sport kann sich hier einbringen und Projektgelder beantragen. Genaue Informationen finden Sie unter: https://www.dkjs.de/aufleben/

Extra-Zeit zum Lernen in NRW

Ähnlich wie die Extra-Zeit für Bewegung kann der organisierte Sport sich auch über die Extra-Zeit zum Lernen einbringen. Angeboten im Rahmen dieses Programms sollen zum sozialen, motorischen und sprachlichen Lernen, zur Ermöglichung von Selbstwirksamkeitserfahrungen sowie zur Vermittlung von Lernstrategien und Strategien zum selbstregulierten Lernen beitragen. Weitere Informationen zur Extra-Zeit zum Lernen in NRW finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/extra-zeit-zum-lernen-nrw