Artikel

Vorlesen

Der digitale Adventskalender 2021

| Allgemein (Sportjugend)

Familie Krautkrämer aus Krefeld  hat beim diesjährigen Online-Adventskalender „Mit Kibaz und Jolinchen durch den Advent“ den Hauptpreis - ein Hinsbeck-Wochenende für die ganze Familie - abgesahnt. Glückwunsch!

Sportjugend NRW bringt Familien gemeinsam in Bewegung

Bis zum 31. Januar 2022 lässt sich der digitale Adventskalender „Mit Kibaz und Jolinchen durch den Advent“, den die Sportjugend NRW zusammen mit der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NordWest initiiert hatte, öffnen.

Ein Klick liefert jeden Tag eine neue Idee, um gemeinsam als Familie zu spielen, sich zu bewegen oder zu basteln: Der Adventskalender unter bewegte-familien.online-adventskalender.de richtet sich vorrangig an Familien mit Kindern im Kindergartenalter.
 
MiniGames, Mitmachaktionen und Bewegungsimpulse
Hinter jedem der 24 Online-Türchen finden sich einfach umzusetzende Spielanleitungen oder kleine Bewegungsimpulse - vom Indoor-Curling bis zum Turmstapeln. Für Abwechslung sorgen diesmal Minigames, die anschließend zu Hause oder draußen nachgespielt werden können. Dabei sind motivierende Spiele der Sportfachverbände wie Radsport, Schwimmsport, Ballsport oder Pferdesport integriert. Drei Mitmachaktionen, wie z.B. ein Nikolaus-Quiz, verstecken sich ebenfalls hinter den Türchen. So bietet der Kalender eine bunte Mischung aus Action, Entspannung und Kreativität. Alle Spiele sind zu zweit, in der Familie oder auch zusammen mit Nachbarskindern spielbar.

Wertvoller Beitrag für Gesundheit und Bewegung
„Der Adventskalender mit den Maskottchen Kibaz und Jolinchen war bei seiner Premiere im letzten Jahr ein voller Erfolg! Deshalb haben wir uns mit unseren offiziellen Gesundheitspartnern AOK Rheinland/Hamburg und AOK NordWest wieder das Ziel gesetzt, viele Familien in NRW und darüber hinaus bewegt durch die Adventszeit zu bringen. Durch Corona tut es uns allen gut, sich mehr zu bewegen. Und gemeinsam draußen zu spielen, stärkt die Gesundheit. Dieser ideenreiche Kalender leistet dazu einen wertvollen Beitrag“, betont Angela Buchwald, LSB-Referentin Kinder- und Jugendsportentwicklung.

Zurück