Artikel

Kibaz "Kunterbunt"

| Allgemein (Sportjugend)

Glänzendes Beispiel im NRW-Verbundsystem

Passend zum Weltkindertag Ende September veranstaltete die Sportjugend NRW erstmalig zusammen mit 13 Sportfachverbänden und dem Stadtsportbund (SSB) Münster das Kinderbewegungsabzeichen „Kunterbunt“ beim Pferdesportverband Westfalen in Münster.

Bei herrlichem Wetter absolvierten 103 Kinder aus acht Münsteraner Kitas mit viel Spass und Freude das „kunterbunte“ Kibaz. Dabei gestalteten der SSB Münster und 13 Sportfachverbände jeweils eine Station des bekannten Bewegungsparcours. Unter ihnen auch Christian Gerhardt vom Westfälischen Fechterbund, der den Kibaz-Parcours mit einer Station aus der „Akademie der jungen Fechtlehrlinge“ angereichert hatte: „Die Akademie“, so NRW bewegt seine KINDER-Referent Gerhardt, „beinhaltet auch zehn Bewegungsstationen, die inhaltlich an das Kibaz angelehnt sind. Heute bin ich mit einer Station aus dem kognitiven Bereich hier, dem so genannten Bekleidungsmemory“.

Talente entdeckt
Auch Georg Kleine vom Westdeutschen Basketball-Verband war beim Kibaz „Kunterbunt“ mit dabei. Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen vom Handball- und Volleyballverband stellte er das neue Ballspiel-Kibaz vor. Neben dem Ziel, den Kindern vielfältige Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Bällen zu ermöglichen, sah er speziell für seine Sportart noch einen interessanten Nebeneffekt: "Erstmal sollen alle Kinder natürlich Spaß beim Kibaz haben, aber man kann auch schauen, welches Kind besonders talentiert ist für diese Sportart und da haben wir hier schon einige Talente aus den Kindergärten entdeckt“.

„Etappenfliegen“
Für Janina Nentwig vom Aeroclub NRW ist das Kibaz „Kunterbunt“ die erste große Veranstaltung, die sie als Fachkraft NRW bewegt seine KINDER! mitmacht: „Ich bin erst seit August dabei und dieses Kibaz ist mein erster großer Berührungspunkt im Programm NRW bewegt seine KINDER! Dabei muss ich natürlich erstmal sehen, was es alles im Bereich Kibaz so gibt und wie ich auch unser Flieger-Kibaz am besten umsetzen kann. Hier habe ich jetzt die Station „Etappenfliegen“ aufgebaut, bei der die Kinder einen Styropor- oder Papierflieger eine abgesteckte Strecke entlang in mehreren Etappen werfen“.

„Kinder sind total entspannt“
Darunter sind auch 13 Kinder von der „Evangelischen Kita Friesenring“, die von Katharina Remmers betreut werden und die 14 Stationen mit viel Spaß durchlaufen haben: „Das Kibaz hier gefällt uns sehr gut, es ist viel Platz da und gut angeleitet und die Kinder können verschiedene Sportarten kennenlernen. Und Iris Lorenz-Klein, die Leiterin des Waldkindergartens in Münster ergänzt: “Ich bin total begeistert. Die Kinder sind in Bewegung, es findet draußen statt und zum Teil mit Tieren und ist sehr abwechslungsreich. Eigentlich perfekt für Kinder. Und vor allem die Atmosphäre hier ist für die Kinder trotz Großveranstaltung total entspannt“.

Sehr gute Zusammenarbeit unter den Verbänden
Ideengeberin und hauptsächlich verantwortlich für das Kibaz „Kunterbunt“ war Judith Schleicher vom Westfälischen Pferdesportverband. Die Fachkraft NRW bewegt seine KINDER! zeigte sich nicht nur wegen des traumhaften Wetters sehr zufrieden mit der einmaligen Veranstaltung: „Es ist alles sehr gut gelaufen. Die Zusammenarbeit mit den anderen Verbänden war super, alle haben mitgezogen, das Wetter hat mitgespielt und die Kinder hatten Spaß ohne Ende. Viele haben schon gefragt wann das nächste Kibaz stattfindet“.

Materialien tasten beim SSB
Unterstützt wurden die Verbände beim Kibaz Kunterbunt auch vom SSB Münster, dessen Freiwilligendienstlerin Jana Winkeljann die Kibaz-Station „Tasten“ betreute und dessen Fachkraft NRW bewegt seine KINDER!, Thomas Lammers, maßgeblich mitarbeitete: „Die Zusammenarbeit hier in Münster gerade mit dem Pferdesportverband klappt sehr gut, auch wegen der räumlichen Nähe, und deshalb war es klar, dass wir als Stadtsportbund bei dieser außergewöhnlichen Aktion mit dabei waren“.

Zusammenarbeit auf allen Ebenen
Das Bemerkenswerte aus Sportjugendsicht ist, dass erstmalig so viele Verbände bei an einer Veranstaltung im Programm NRW bewegt seine KINDER! zusammengearbeitet haben. Jens Wortmann, Vorsitzender der Sportjugend NRW dazu: „Diese Veranstaltung hat nicht nur gezeigt wie bunt das Kibaz ist, sondern auch, was der Sport in NRW leisten kann, wenn er denn zusammenarbeitet und ich würde mir wünschen, dass diese Zusammenarbeit nicht nur vermehrt auf hauptberuflicher Ebene in den Bünden und Verbänden stattfindet, sondern auch ehrenamtlich in unseren Sportvereinen“.

Außer dem Stadtsportbund Münster waren folgende Sportfachverbände am Kibaz „Kunterbunt“ beteiligt:
Pferdesportverband Westfalen
Westfälischer Fechterbund
Schwimmverband NRW
DLRG Westfalen
Aeroclub NRW
Badminton Landesverband
Tennisverband Mittelrhein
Westdeutscher Hockeyverband
Radsportjugend NRW
Westdeutscher Basketballverband
Westdeutscher Volleyballverband
NRW-Judoverband
Westdeutscher Handballverband

Ulrich Beckmann
Fotos: SSB Münster/Pferdesportverband Westfalen

Zurück