Artikel

Kibaz-Rekordergebnis im Jubiläumsjahr 2019

| Allgemein (Sportjugend)

25.555 Urkunden wurden im fünften Jahr seit Kibaz-Beginn verliehen

2019 ist mit 25.555 verliehenen Kibaz-Urkunden zum Rekordjahr des aus dem Programm NRW bewegt seine KINDER! entstandenen Bewegungsangebots geworden. Und noch eine Marke wurde überschritten: Im fünften Kibaz-Jahr haben die Sportvereine in NRW bis Mitte Dezember 2019 dafür gesorgt, dass seit April 2014 insgesamt rund 105.000 drei- bis sechsjährige Kinder das Kibaz absolviert haben.

Fünf Jahre Kibaz
In der Sporthalle der Technischen Schule in Steinfurt hatte der Kreissportbund Steinfurt Ende Mai 2019 mit Unterstützung der Sportjugend NRW und vor allem vieler örtlicher Partner zum fünfjährigen Jubiläum einen eindrucksvollen Kibaz-Parcours aufgebaut. Die angehenden Erzieher/innen des Hermann- Emanuel-Berufskolleg hatten den Kibaz-Parcours geplant und begleiteten die rund 90 Kinder aus vier Kitas, einer Grundschule und einer Förderschule durch die zehn verschiedenen Bewegungsaufgaben. Ebenfalls beteiligt waren die Kooperationssportvereine BSB Burgsteinfurt, TB Burgsteinfurt und der TV Borghorst.

Bildungspartner Sportverein, Kita und Schule
Der Vorsitzende der Sportjugend NRW, Jens Wortmann, betonte in seinem Statement, dass das Kibaz landesweit vor allem deshalb ein Erfolg ist, weil die Sportvereine in NRW mit dem Kibaz einen Baustein zur Bewegungsförderung haben, mit dem sie ihr Profil im frühkindlichen Bereich schärfen können und zusammen mit den Bildungspartnern Kita und Schule einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern leisten.

Kibaz im Verbundsystem
Dazu trug auch das Kibaz „Kunterbunt“ bei, das die Sportjugend NRW passend zum Weltkindertag Ende September erstmalig zusammen mit 14 Sportfachverbänden und dem Stadtsportbund Münster beim Pferdesportverband Westfalen veranstaltete. Bei herrlichem Wetter absolvierten 103 Kinder aus acht Münsteraner Kitas mit viel Spaß und Freude das „kunterbunte“ Kibaz.

Nachfolgend weitere Ergebnisse:
• Rund 80% der 1830 Kibaz-Veranstaltungen wurden 2019 in Kooperation mit einer Kita, einem Familienzentrum, mit einem anerkannten Bewegungskindergarten und /oder mit einer Grundschule durchgeführt.
• Beigetragen zu diesem Ergebnis haben maßgeblich auch die acht Kibaz-Variationen von 16 Fachverbänden, die 34% der Kibaz-Veranstaltungen ausmachten (2018: 30%). Dabei lag das „Kibaz mit Pony“ des Pferdesportverband Westfalen mit 48 Veranstaltungen knapp vor dem Rollenden Kibaz (42, Radsportverband NRW) und dem Ball&Schläger-Kibaz (30 Veranstaltungen) der Verbände Tennis, Tischtennis und Badminton.
• Bei den Bünden waren die Sportvereine im KSB Soest am aktivsten (23 Veranstaltungen), gefolgt vom KSB Borken und KSB Steinfurt (jeweils 20 Veranstaltungen) sowie dem Rhein-Kreis Neuss (19) und dem KSB Recklinghausen (17), der darüber hinaus noch 36 Kibaz-Veranstaltungen direkt mit einer Kita durchgeführt hat.
• Den Jahresrekord 2019 stellte die Radsportgemeinschaft Haldern im Kreis Borken auf, die Ende September 326 Kinder beim Rollenden Kibaz des Radsportverbandes NRW bewegte. Absoluter Rekord sind immer noch die 563 Kinder aus 44 Kitas beim Rollenden Kibaz des SFD Düsseldorf im Juni 2017.
• Bei der Sonderaktion 2019 „Das Kibaz ist bunt“ sind rund 280 Kibaz Veranstaltungen durch die Sportjugend NRW sowie durch die AOK Rheinland/Hamburg und die AOK Nordwest gefördert worden.

Ulrich Beckmann
Foto: Peter Imkamp

 

Zurück