Artikel

Neue Sonderaktion 2020: "Kibaz mal anders"

| Allgemein (Sportjugend)

Sonderaktion „Kibaz mal anders" ab sofort

Sportvereine in NRW haben ab sofort bis zum Jahresende die Möglichkeit, sich mit „geschlossenen" Kibaz-Veranstaltungen mit Familien und Kindern unter 7 Jahre  an der Sonderaktion „Kibaz mal anders“ zu beteiligen. Die "Sonderaktion mit Kibaz und Jolinchen" kann voraussichtlich erst ab dem 1. September durchgeführt werden!

Diese von der Sportjugend NRW geförderte Sonderaktion berücksichtigt die schwierige Phase der Vereinsöffnung in der Coronakrise sowie die aktuelle Corona-Schutzverordnung mit Blick auf die Wiederaufnahme des Sportbetriebs. Seit Mitte Juli ist es zu weiteren Lockerungen der Corona-Regeln auch für den Sportbereich gekommen. So wird Personengruppen, die sich im Rahmen der Kontaktbeschränkungen treffen dürfen (bis zu 30 Personen), auch der nicht-kontaktfreie Sport unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts wieder gestattet.

Sportvereine, die ein überarbeitetes Kibaz-Konzept haben, das der aktuellen Corona-Schutzverordnung entspricht (siehe Ausschreibung) können dieses Kibaz-Angebot noch in den Ferien starten. Je nach Kibaz-Veranstaltungsformat (Eintagesveranstaltung oder Mehrtagesveranstaltungen)können Sportvereine in der Sonderaktion „Kibaz mal anders“ ab sofort 400 € oder 600 € bei der Sportjugend NRW beantragen. Jeder Verein kann maximal 5 Anträge stellen! Dabei können sie natürlich auch die Kibaz-Variationen der Fachverbände in abgewandelter Form anbieten.

  • Bewerbungsunterlagen und Informationen zur Beantragung finden Sie unter www.kibaz-nrw.de oder unter www.vibss.de.
  • Die aktuelle Coronaschutzverordnung finden Sie hier. 

LSB-Redaktion

 

 

Zurück