Headerbild Internationale Jugendarbeit: deutsch-türkische Radfahrergruppe

Internationale Jugendarbeit

Im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit gibt es bei der Sportjugend NRW eine lange Tradition - es werden Kontakte zu verschiedenen Partnerregionen innerhalb und außerhalb Europas gepflegt.

Sportjugend goes international

Andere Regionen, Länder und Kulturen kennenlernen - Insgesamt wurden seit 1955 weit über 300 Maßnahmen von der Sportjugend NRW und ihren Mitgliedsorganisationen durchgeführt, denn internationale Jugendarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe.

Mit der Durchführung entsprechender Aktivitäten ermöglichen wir es den Jugenden der Bünde und Verbände, jungen Menschen in Gruppen Gleichaltriger spannende Aufenthalte in anderen Ländern und Kulturen zu verbringen, dabei interkulturelle Kompetenz zu entwickeln und ihre Freizeit sportlich aktiv zu gestalten.

 „Internationale Jugendarbeit im Sport. Leitfaden und Fördermöglichkeiten“

Die Sportjugend NRW hat ein Heft mit Informationen zu Inhalten und Fördermöglichkeiten für internationale Jugendarbeit zusammengestellt. Die Broschüre ist kostenlos bei Chantal Jakstadt zu erhalten.

 

Chantal Jakstadt
Referentin
Tel. 0203 7381-843

»E-Mail schreiben

 

Anlässlich der Olympischen Spiele in Tokio setzt die Sportjugend NRW ihre Tradition in der Durchführung von olympischen Jugendlagern für junge engagierte Menschen aus dem organisierten Sport in NRW fort. Wir sind stolz darauf, dass wir mit der Unterstützung des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen ein  tolles Jugendcamp anlässlich der olympischen Spiele in Tokio organisieren können. Das Camp findet für insgesamt 120 Teilnehmenden im Alter von 17 – 26 Jahren in zwei Teilen statt: 

            18.10.2019 – 22.10.2019 in Hinsbeck
            18.07.2020 – 01.08.2020 in Tokio

  • Die Olympischen Spiele wurden aufgrund der Corona Krise um ein Jahr verschoben. Unser Olympia Camp musste leider abgesagt werden, wir können es durch die allgemeine unsichere Lage aufgrund der Corona Krise in 2021 nicht realisieren.

Deutsch-japanischer Simultanaustausch 2018 / 2019

Simultanaustausch Japan

Seit 45 Jahren führt die Deutsche Sportjugend den deutsch-japanischen Sportjugend Simultanaustausch mit ihren Mitgliedsorganisationen durch.
Die Sportjugend NRW ist seit Beginn mit dabei! Unsere Partnerregion in Japan ist Kyushu mit den Präfekturen Kumamoto, Nagasaki und Fukuoka.

Für die Jahre 2018 / 2019 haben wir für diese einzigartige Austauschmaßnahme acht junge Menschen aus NRW im Alter zwischen 15 und 22 Jahren gefunden. Im Sommer 2019 haben die Jugendlichen eine unvergessliche Zeit im Land der aufgehenden Sonne verbracht. Die großen kulturellen Unterschiede haben beeindruckende Erfahrungen gesorgt. Die Jugendlichen sind während der Begegnung des Öfteren an ihre Grenzen gestoßen und hatten auch mal mit sich zu kämpfen. Nach eigener Aussage sind sie "über sich hinausgewachsen", haben sich mit ihrer Konfliktfähigkeit auseinandergesetzt und fürs Leben gelernt.

null

  • Im Jahr 2020 fällt diese Begegnung aufgrund der Corona Krise aus. Für das Olympiajahr 2021 ist eine „Sonderausgabe“ geplant, an der NRW sich nicht beteiligt.
  • Somit wird diese einzigartige Austauschmaßnahme für acht junge Menschen aus NRW im Alter zwischen 15 und 22 Jahren mit IN / OUT Maßnahmen in den Jahren 2022/2023 fortgesetzt.

Young Leader Begegnungsmaßnahme mit China und Indien
18. – 25.09.2020 in NRW

null

Im Jahre 2002 fiel der Startschuss für die sehr erfolgreiche und spannende Kooperation zwischen der Sportjugend Nordrhein-Westfalen und CPAFFC („Chinese People´s Association for Friendship with Foreign Countries“). Im Rahmen dieser Kooperation ist u.a. die Young Leader - Austauschmaßnahme für junge Nachwuchs-Führungskräfte entstanden. Seit 2010 nimmt auch die indische Organisation „Friends of China Association“ aus Punjab an dem Austausch teil.

Ab 2021 soll die Begegnung mit einem neuen 4. Partner in Südafrika stattfinden.

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind junge Menschen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren, die sich mit Fragen zur beruflichen Karriere, zur Familienplanung aber auch mit Zukunftsplänen, Hoffnungen und Ängsten beschäftigen. Während zahlreicher Diskussionsrunden mit gleichaltrigen jungen Erwachsenen aus China und Indien haben die Teilnehmer*innen der Young Leader Delegation die Möglichkeit, sich in den verschiedensten Themen, wie Kultur, Politik, Freizeitbeschäftigungen, Geschichte, Medien und Zukunftsplanung auszutauschen.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahme für 2020 kostet 200 € und beinhaltet alle Übernachtungen, Vollverpflegung, Ausflüge, Sport, Workshops und Transfers.

Aktuelle Ausschreibung für 2020 – wird bald veröffentlicht
Bevor wir die aktuelle Ausschreibung veröffentlichen, warten wir die Entwicklungen der Corona-Krise ab und bleiben mit unseren Partnern über die mögliche Realisierung der Begegnung in Kontakt.

Ansprechpartnerin:
Chantal Jakstadt
Tel. 0203 7381-843
E-Mail: Chantal.Jakstadt@lsb.nrw

Wenn du Fragen dazu haben solltest, kannst du mich gerne kontaktieren.Ich bin im Home Office, daher mobil zu erreichen: 0177-7284150.


Internationales Sport- & Sprachcamp im Sauerland

Du hast noch nichts vor in den Sommerferien? Dann solltest du dir unser tolles Summer Camp im Sport- und Erlebnisdorf Hachen nicht entgehen lassen. Dich erwartet ein fantastisches Sport- und Outdoor-Programm in Kombination mit einem feriengerecht konzipierten Englischkurs. Das Ganze in einem internationalen Umfeld, denn bei uns verbringen auch Kinder aus anderen europäischen Ländern die Ferien, so dass du auch außerhalb des Unterrichts deine Sprachkenntnisse weiter verbessern kannst. Das Sport- und Erlebnisdorf selbst punktet mit top Sportanlagen inklusive Kletterwand, Mountainbike Parcours, beheiztem Schwimmbad und sogar einem eigenen Bootshaus am nahegelegenen Sorpesee. Perfekte Voraussetzungen für tolle Ferien!

Termine: 12.07.2020 bis 08.08.2020 (buchbar ab einer Woche)
LSB-Preis: 545 € / Woche (inkl. Unterbringung, Vollverpflegung, Englischkurs und sämtlicher Freizeitaktivitäten)
Sichere dir jetzt deinen Platz! Mehr Infos und Online-Anmeldung unter: www.campadventure.de
Gutschein-Code:  LSBDISCOUNT

Weitere Informationen

 

Sport kennt keine Grenzen: Internationale Jugendbegegnungen im Sport leiten

Eine entsprechende Fortbildung wird 2019 in Thüringen, voraussichtlich im Mai, stattfinden.

Die Deutsche Sportjugend (dsj) organisiert in Kooperation mit der Sportjugend Nordrhein Westfalen und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. die Fortbildung „Sport kennt keine Grenzen - Internationale Jugendbegegnungen im Sport leiten.

Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung von Kompetenzen zur Gestaltung und Durchführung einer internationalen Jugendbegegnung im Sport.

Zielgruppe sind Gruppenleiter*innen, Betreuer*innen, Trainer*innen, die sich im internationalen Jugendaustausch engagieren. Ebenso werden bei dieser Veranstaltung alle Personen angesprochen, die Interesse an internationalen Jugendbegegnungen im Sport haben und sich zukünftig gerne in diesem Bereich engagieren würden. Teilnahmevoraussetzung sind Erfahrungen in der Jugendarbeit.

Die Ausschreibung wird, sobald vorhanden, hier hinterlegt und über den Mailverteiler der Internationalen Jugendarbeit verschickt.

Kontakt
Deutsche Sportjugend
Isabelle Dibao-Dina
Tel. 069/6700-340
E-Mail: dibao-dina@dsj.de
 

 

 


Zertifikat Kinder- und Jugendfahrten im Sportverein

Neue Ausbildung für die vielfältigen Aufgaben eines Betreuers


Kinder- und Jugendfahrten sind ein Highlight in jedem Sportverein.
Die Angebote hierzu sind vielfältig: Ferienfreizeiten, Jugenderholungsmaßnahmen, Trainingslager, Zeltlager, Sportcamps, internationale Jugendbegegnungen, Städtereisen, Fahrten und Ausflüge etc.
Die Sportjugend im Landessportbund NRW hat eine Ausbildung konzipiert für Betreuer*innen von Freizeiten.

Inhalte des Lehrgangs sind u.a.:

  • Planung, Organisation und Programmgestaltung von Kinder- und Jugendfahrten
  • Kinder und Jugendliche als Zielgruppe
  • Grundlagen der Spiel-, Sport- und Freizeitpädagogik
  • Haftung, Recht und Versicherung
  • Kinder- und Jugendschutz, Sexualpädagogik 
  • und natürlich Vieles mehr

Zulassungsvoraussetzungen:
Interessierte ab 16 Jahren

Hinweise:
Das Zertifikat umfasst 60 Lerneinheiten. Im Umfang von 45 Lerneinheiten (Präsenzphase) erhalten die Teilnehmer*innen themenbezogenes Grundlagenwissen und erleben Umsetzungsbeispiele in der Praxis. Das praktische Umsetzen und Lernen der Teilnehmer*innen hat in dieser Qualifizierungsmaßnahme einen hohen Stellenwert. Um Handlungskompetenz der Teilnehmer/-innen zu entwickeln werden 15 Lerneinheiten in Form einer praktischen Anwendungsaufgabe „Kinder- und Jugendfahrten“  in der Vereinsrealität bzw. im organisierten Sport selbstständig durch die Teilnehmer*innen umgesetzt.
Das Zertifikat berechtigt zum Erwerb der Juleica.

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Qualifizierungsmaßnahme „Zertifikat Kinder- und Jugendfahrten“ werden 60 Lerneinheiten an der Ausbildung zum/zur Vereinsmanager*in C Jugend anerkannt.

Kontakt
Chantal Jakstadt
Tel. 0203 7381-843
E-Mail: Chantal.Jakstadt@lsb.nrw

Raphaela Tewes
Tel. 0203 7381-917
E-Mail Raphaela.Tewes@lsb.nrw

Gerne beraten wir unsere Mitgliedsorganisationen und Vereine bei der Planung und Durchführung von internationalen Jugendbegegnungen und informieren über Fördermöglichkeiten.
Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit uns auf, da es Antragsfristen zu beachten gilt.

(Antragsfristen: Mitte Oktober für Landesmittel und Mitte Januar für Bundesmittel)