Headerbild Internationale Jugendarbeit: deutsch-türkische Radfahrergruppe

Internationale Jugendarbeit

Im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit gibt es bei der Sportjugend NRW eine lange Tradition - es werden Kontakte zu verschiedenen Partnerregionen innerhalb und außerhalb Europas gepflegt.

Sportjugend goes international

Andere Regionen, Länder und Kulturen kennenlernen - Insgesamt wurden seit 1955 weit über 300 Maßnahmen von der Sportjugend NRW und ihren Mitgliedsorganisationen durchgeführt, denn internationale Jugendarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe.

Mit der Durchführung entsprechender Aktivitäten ermöglichen wir es den Jugenden der Bünde und Verbände, jungen Menschen in Gruppen Gleichaltriger spannende Aufenthalte in anderen Ländern und Kulturen zu verbringen, dabei interkulturelle Kompetenz zu entwickeln und ihre Freizeit sportlich aktiv zu gestalten.

 „Internationale Jugendarbeit im Sport. Leitfaden und Fördermöglichkeiten“

Die Sportjugend NRW hat ein Heft mit Informationen zu Inhalten und Fördermöglichkeiten für internationale Jugendarbeit zusammengestellt. Die Broschüre ist kostenlos bei Chantal Jakstadt zu erhalten.

 

Chantal Jakstadt
Referentin
Tel. 0203 7381-843

»E-Mail schreiben

 

Auf Grundlage der Landesförderung für die „DigiGames“ im Rahmen der Ruhr Games 2021 laden wir unsere Mitgliedsorganisationen herzlich ein, nach diesem Beispiel ihre Jugend mit der ihrer internationalen Partnerorganisationen in den kommenden Monaten digital zusammenzubringen und auch in dieser schwierigen Zeit zu versuchen, Vorurteile abzubauen und internationalen Austausch zu ermöglichen. Wir stellen dafür bis Ende September 2021 pro Austausch bis zu 500 € (5% Eigenmittel nötig) zur Verfügung.

Dieser Zuschuss kann z.B. dafür verwendet werden um

  • digitale Angebote wie ein Escape Room zu kaufen,
  • eine online Plattform/Tool zu mieten,
  • Lebensmittel für eine gemeinsame Kochaktion zu besorgen,
  • Bastelmaterial einzukaufen,
  • einen Moderator für eine Gameshow zu bezahlen,
  • T-Shirts zu drucken und zu versenden

und vieles mehr. Der Antrag erfolgt über das unten stehende Formular. Bei Interesse oder für Rückfragen steht Johannes Klamet gerne zur Verfügung.

Antragsformular "Digitale internationale Austauschformate"
Ansprechpartner für Rückfragen
Johannes Klamet
Tel. 0203 7381-755
E-Mail schreiben

Gerne beraten wir unsere Mitgliedsorganisationen und Vereine bei der Planung und Durchführung von internationalen Jugendbegegnungen und informieren über Fördermöglichkeiten.
Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit uns auf, da es Antragsfristen zu beachten gilt.

(Antragsfristen: Mitte Oktober für Landesmittel und Mitte Januar für Bundesmittel)