Artikel

Mit 1 PS durch die Schule

| Allgemein (Sportjugend)

Schule und Sportverein in Herford kooperieren als Bildungspartner NRW

Erinnert sich jemand? Der „Kleine Onkel“ ist Pippi Langstrumpfs wunderbarer Begleiter auf vier Beinen. Pippi wiederum hätte ihre helle Freude an Loreana, liebevoll Lori genannt. Die elfjährige Stute hat ein Herz für Kinder, lässt nahezu „alles“ mit sich machen. Ganz wie Pippis Gefährte. Ihr Zuhause: Der Reit- und Fahrverein „von Lützow“ Herford. Loreana erfreut immer wieder mittwochs eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Wilhelm-Oberhaus-Schule. Was das alles mit blühenden Bildungslandschaften zu tun hat?...

Die Achtjährigen Anna und Haydan „lieben“ Lori. Sie ist im übertragenen Sinne ihr „Bildungspartner“. Konkret: Mit ihr und angeleitet von Trainerin Claudia Dornhoff lernen sie Voltigieren. Seit wenigen Wochen. Mit Erfolg: ihre „Kunststücke“ auf dem Rücken Loris beeindrucken.

Bildungschancen für Kinder und Jugendliche verbessern
Lori wiederum fühlt sich wohl beim Reit- und Fahrverein. Der ist mit der Schule eine „Bildungspartnerschaft“ eingegangen. Schule und Verein sind damit Teil der landesweiten Initiative Bildungspartner NRW. Diese wurde von Land und kommunalen Spitzenverbänden ins Leben gerufen mit dem Ziel, Bildungschancen für Kinder und Jugendliche durch vielfältige Lernzugänge zu verbessern. Möglich machen soll dies die systematische Zusammenarbeit von Schulen mit verschiedenen Partnern – wie den Sportvereinen. Die Festschreibung von Qualitätskriterien (u. a. Langfristigkeit der Kooperation, gemeinsame Qualitätsentwicklung) soll Vereinen und Schulen helfen, den qualitativen Sprung von der Kooperation zur Bildungspartnerschaft  zu schaffen.

Paradebeispiel für eine gelungene Partnerschaft
Für Schulleiterin Simoné Schnasse sollten mehr Sportvereine eine Bildungspartnerschaft eingehen, „auch, weil dadurch eine viel größere Verbindlichkeit hergestellt wird.“ Andreas Blume teilt ihre Auffassung. Als Fachkraft „NRW bewegt seine KINDER!“ bei der Sportjugend im Kreissportbund Herford wird er nicht müde, dafür zu werben. Zugleich unterstützt er Schulen und Vereine, überhaupt zueinander zu finden. „Die Kooperation zwischen der Wilhelm-Oberhaus-Schule und dem Reit- und Fahrverein von Lützow ist ein Paradebeispiel für eine gelungene Partnerschaft“, lobt er.

Agenda 2025: „Bildungspartner NRW – Sportverein und Schule“
Kommunale Spitzenverbände und das Land NRW betonen, Sportvereine dabei unterstützen zu wollen, nachhaltige und lebendige Kooperationen mit Schulen zu gestalten und mit ihnen gemeinsame Bildungsarrangements zu verabreden. Eine Kooperation zwischen Landessportbund NRW und der Geschäftsstelle Bildungspartner NRW unterstützt das Bestreben mit individueller Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und Fachveranstaltungen.

Sportvereine und Schulen – starke Partner in Sachen Bildung
Sie wollen Bildungspartner NRW werden? Eine neue Muster-Kooperationsvereinbarung „Schule/Sportverein“ gibt Starthilfe. Persönliche Unterstützung bieten die Koordinierungsstellen Ganztag bei den Bünden in Zusammenarbeit mit den Berater*innen im Schulsport (Tandems). Hier weitere Informationen und Materialien.

Den gesamten Artikel „Mit 1 PS durch die Schule“ von Stephan Lüke, Susanne Ackermann und Henning Schröder lesen Sie in der nächsten „Wir im Sport“.

Fotos: Yvonne Gottschlich/ Astrid Wehmhöner

Zurück